Ein ehrliches „Gefällt mir“? Leider ausverkauft!

Die Social-Media-Welt lebt von Kommentaren, Teilen und ganz klar: von „Likes“. Was tut ein mancher nicht dafür, tausende von Instagram-Herzchen, Facebook- Thumbs-Ups und sonstige „Gefällt Mir“-Klicks zu bekommen. In der Hoffnung ein viraler Hit und mal ganz, ganz bekannt zu werden. Auf den meisten Seiten sind diese Klicks doch noch recht ehrlich gemeint, aber offenbar nicht überall. So zum Beispiel hier auf diesem Blog. Gestern habe ich einen Beitrag geschrieben, der innerhalb von wenigen Minuten eine Menge Likes bekommen hat. Darüber freut man sich natürlich sehr, aber was dann passiert ist, hat mich dazu gebracht, diesen Beitrag hier zu schreiben. Es ist schon oft passiert, aber gestern konnte ich es quasi live mitverfolgen. Eine Person „liked “ innerhalb von 1 Minute acht meiner Beiträge. Danke, danke, aber es hat mir keine Freude bereitet. Da ich bezweifle, dass jemand in einer Zeit von gerade mal einer Minute acht meiner Beiträge liest, darunter drei längere Rezensionen, bezweifle ich doch sehr. Auf solche Likes verzichte ich gerne. Ihr bereitet mir eine Menge Freude, wenn ihr das Sternchen anklickt, weil euch wirklich gefällt was ich geschrieben habe, sei es das Thema oder der Schreibstil an sich. Eure Gründe kann ich natürlich nicht beurteilen, aber sowas wie einfach nur mal „durchliken“ regt mich wirklich auf oder ich kann mich zumindest nicht darüber freuen. Daher sind mir Kommentare meist sogar lieber.

Das ist bestimmt nicht böse gemeint, wenn ihr vieles Likes auf einmal gebt ( das würde auch gar keinen Sinn machen), aber fragt euch doch mal, was ein anderer dazu denkt. Ist es nicht offensichtlich, dass ihr die Beiträge dann gar nicht durchgelesen habt? Erhofft ihr euch dafür genauso viele Likes zurück? Ist das so ein Aufmerksamkeits-Ding?

Ich selbst lese zwar manchmal auch nicht den kompletten Beitrag, aber zumindest den Großteil. Gerade bei Buchrezensionen welche sich wiederholen, überspringe ich oft den inhaltlichen Teil, aber zumindest lese ich den Anfang und das Ende. Und ich klicke auch nur auf das Sternchen, wenn es mir wirklich gefällt, was ihr da schreibt. Das sagt doch dieses Ding aus. Oder nicht? Für mich ist das eine Art Lob oder Kompliment: „Schön geschrieben!“; „Gut, dass du das Thema ansprichst!“, „Tolles Bild!“. Der Button heißt nicht „Ich bestätige hiermit, deinen Beitrag zur Kenntnis genommen zu haben!“.

Was sagt ihr zu diesem Thema?

Liebe Grüße,

Pia!

P.S. Ich habe gerade passen zum Thema den tollen Beitrag „Likest du mich, dann like ich dich“ auf die mit dem roten Lippenstift gefunden. Passend zum Thema, weil sie auf den Punkt mit den „Like-Runden“ zum Beispiel auf Facebook eingeht. Lesenswert!!!

P.P.S. Vielleicht sollte ich euch-  entsprechend zum Thema – heute mal darum bitten, mir lieber einen „Gefällt mir“-Kommentar dazulassen!


Bildquelle

28 Kommentare Gib deinen ab

  1. nilibine70 sagt:

    ICH mach das oft, dass ich hier vom Büro aus, wenn ich Zeit habe, gucke, was „meine“ Blogs so veröffentlicht haben und den Beiträgen, die ich dann einfach tatsächlich zur Kenntnis nehme, ein Gefällt mir dalass. Da meine Zeit in der Pause aber nicht unendlich ist, kann ich nicht bei allen einen Kommi dalassen. Meistens guck ich dann von daheim noch mal, les halt was, wenn ich meine, mitsenfen zu müssen, mach ich das, aber es kann auch sein, dass es nichts mehr zu sagen gibt! Und bei Rezensionen von Büchern, die ich vielleicht selbst noch auf dem RuB habe, da lese ich nur das Fazit, um mich nicht zu dolle beeinflussen zu lassen. Es können also durchaus mal mehrere Beiträge sein, denen ich in der Kürze ein Like da lasse.

    Ich für meinen Teil freu mich schon, wenn irgendwer meine Beiträge zur Kenntnis nimmt und ich würde es niemandem ankreiden, wenn er da nichts zu sagt. Und wenn jemand aus dem Urlaub kommt und er einfach nur mit den Gefällt mirs genau das zeigen möchte, hey, ich nehme Deine Beiträge sehr wohl zur Kenntnis, habe aber gerade keine Zeit oder schlichtweg nichts dazu zu sagen, ist das doch gut!

    Ich sehe also nichts verwerfliches daran, wenn jemand innerhalb kürzester Zeit viele Likes verteilt.

    Gefällt 3 Personen

    1. Pialalama sagt:

      Hallo, Ich glaube, du hast meinen Beitrag etwas missverstanden. Ich wollte nicht aussagen, dass ich es nicht verstehe, warum man keinen Kommentar da lässt. Um Gottes Willen, das mach ich ja auch nicht. Es geht mir auch nicht darum, dass jemand an sich mehrere Beiträge hintereinander liked. Es ging mir einzig und allein darum, dass manche Leute innerhalb von wenigen Sekunden, einfach die letzten paar Beiträge anklicken ohne wahrscheinlich auch nur die Überschrift gelesen zu haben. Ich habe ja bereits erwähnt, dass ich selbst auch manchmal nur das Fazit lese, das ist ja auch in Ordnung. Aber wie kann jemand gefällt mir drücken, wenn er noch nicht mal annähernd wissen kann, was überhaupt geschrieben wurde ? / Ich hoffe, ich habe dich nicht verärgert und dass es hier nur ein kleines Missverständnis gegeben hat. Grüße!

      Gefällt 1 Person

      1. nilibine70 sagt:

        Deswegen hab ich doch geschrieben, ich mach das auch schon mal, dass ich in Windeseile, weil echt keine Zeit, klicke. Und ich denke, die Überschriften nimmt man schon wahr 😉
        Verärgert bin ich nicht 🙂 Hab nur meine Meinung dazu kund getan. 😉

        Gefällt 1 Person

    2. allimo93 sagt:

      Geht mir ähnlich. Für mich sagt ein Like dann auch aus: Habe ich zur Kenntnis genommen und mag ich, die Überschrift und das Thema klingt gut, das Thema ist hübsch und die Vorschau gefällt mir auch geht – lesen komplett tue ich dann aus Zeitgründen später. Ich lese die neuesten Blogartikel immer nur im Reader und scrolle da dann immer mal wieder so durch.
      Natürlich sollte man imemr nur das Liken was einem auch gefällt aber wenn ich zb sehr viele Beiträge eines Blogs hintereinander like dann liegt das daran dass ich extra zeigen will, wie gut ich den Blog finde. Und ich gebe zu insbesondere Buchrezis überfliege ich nur, weil ich die meisten Bücher entweder nicht kenne oder sie mich eh nicht interessieren und ich dann nicht die Zeit habe dem beitrag auch die Aufmerksamkeit zu schenken, die er verdient.
      Für Kommis muss ich mir dann wirklich immer abends eine halbe Stunde Zeit nehmen und ich gebe zu, die habe ich nicht immer. Aber klar, erst recht wenn man ohnehin nicht viele Follower hat, so wie ich, sind Kommentare imme das alles schönste 😉 Ich verstehe also beide Seiten.
      Aber für mich ist ein Like immer noch besser als gar nichts, weil das ja auch bedeutet, dass ich wahrgenommen und für gut befunden werde. Ein Kommentar ist dann die nächste Stufe.

      Gefällt 2 Personen

  2. Ich lese die Beiträge immer durch bevor ich auf „gefällt mir“ drücke. Ich verstehe was du meinst und gebe dir recht, es ist schade wenn jemand den Beitrag garnicht liest und einfach nur schnell auf gefällt mir drückt.

    Liebe Grüße Susi

    Gefällt 2 Personen

  3. solera1847 sagt:

    Mir ist das auch schon aufgefallen, dass ich zum Teil die schönen Sternchen bekomme, kaum dass der (z.T. elend lange) Artikel überhaupt veröffentlicht wurde. Selbstverständlich kann niemand den kompletten Artikel in der Zeit gelesen haben, andererseits zeigt es ja auch eine gewisse Wertschätzung, wenn man offensichtlich immer so gut schreibt, dass es schon unbesehen besternt wird… 😇

    Davon abgesehen vergebe ich persönlich die Sterne immer nur, wenn ich den Artikel (mehr oder weniger) komplett gelesen habe und er mir gefallen hat. Bei langen Artikeln (kommt beim guten Zeilenende oft vor) lade ich den Text in einem Browser und transferiere ihn dann an meine Speed Reading-App (Accelerator für iOS), dann geht’s viel flinker.

    Aber – und jetzt kommt die Ehrenrettung der Schnellbesterner – manche Leute lesen erst eine ganze Reihe von Artikeln und vergeben dann am Ende in schneller Folge die Likes. Meine Frau macht das so, das kann ich fast täglich beobachten. Manche Artikel liest sie, zwei Stunden später fällt ihr ein, dass es ihr gefallen hat, dann gibt sie noch die Wertung ab. Kommt alles vor.

    Gefällt 4 Personen

    1. Pialalama sagt:

      Das kann natürlich auch sein 😀 Aber so talentiert bin ich wahrscheinlich noch nicht, was das schreiben angeht! // Das ist eben was ich meinte mit, dass man nicht wirklich beurteilen kann wie& warum jemand das Sternchen drückt (komischer Satz?!). Aber dann sind das ja auch wieder ehrlich gemeinte Likes 😉 Grüße!

      Gefällt 1 Person

  4. Buchstabenwoerter sagt:

    Gut geschrieben 👍

    Gefällt 2 Personen

  5. Stopfi sagt:

    Ich muss immer lachen, wenn jemand innerhalb kürzester Zeit 12 Sternchen dalässt 😀
    Ich finde immer, man freut sich über Likes und Follows. Aber Kommentare sind eigentlich das Allerschönste ❤

    Gefällt 3 Personen

    1. Pialalama sagt:

      So geht es mir auch!

      Gefällt 1 Person

  6. Toller Beitrag 🙂 Gebe dir da recht, das es wirklich schade ist, wenn der Beitrag, dann nicht wirklich gelesen wird. Allerdings geht es mir manchmal wie Nili, dass ich nicht so viel Zeit habe und dann nur schnell über die einzelnen Posts selektiv drüber fliege. Dabei handelt es sich aber dann um Beiträge verschiedener Blogger im Reader und nicht auf einer Seite – da nehme ich mir dann schon mehr Zeit. LG Michi

    Gefällt 2 Personen

  7. Das ist ein echt ernstes Thema und ich freue mich sehr, dass du es ansprichst. Mir geht es genauso. Ich freue mich mehr darüber wenn 10 Leute lesen was ich schreibe, statt über 30 likes und keiner hat auch nur ein Wort gelesen… Ich meine, man gibt ja Daumen hoch um dem Verfasser eine Freude zu bereiten. Einen anderen Sinn hat es ja nicht…Verstehen kann ich, warum man es macht, aber ich würde es mir halt anders wünschen… Naja… Zahlen sagen sowieso nicht viel aus… :-/
    alles liebe und danke für diesen tollen Beitrag!!
    -Felia

    Gefällt 1 Person

    1. Pialalama sagt:

      Danke für den lieben Kommentar!

      Gefällt 1 Person

  8. Da hast du mal was richtig auf den Punkt gebracht. ich finde es toll das du so viel mum hast und es sagst. Es kommt einen wirklich immer komisch rüber. Man steckt ja richtig viel arbeit in diese Beiträge und möchte auch eine richtige Meinung dazu haben.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag. Mach weiter so

    LG Shana 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Pialalama sagt:

      Vielen Dank für den schönen Kommentar! Freut mich, so etwas zu hören , naja, viel mehr zu lesen 😉 // Grüße!

      Gefällt 1 Person

  9. elizzy91 sagt:

    Hallöchen Pia 😀 ich verstehe dich in diesem Beitrag so gut! Mir ist dieses Phänomen auch schon aufgefallen… ich finde sowas irgendwie schade… schliesslich gibt man sich bei jedem Beitrag Mühe und möchte, dass dieser auch gelesen wird… ein Like ist schnell mal gesetzt… aber sich wirklich mit dem Beitrag zu befassen tun leider nicht viele.
    Doch zum Glück ist dies ja nicht die Regel, es gibt auch viele Leser, die wirklich „lesen“ und einen mit ihren Kommentaren eine Freude machen!
    Ich mag deinen Blog richtig gerne und lese mir die Beiträge darauf auch richtig gerne durch!

    Gefällt 1 Person

    1. Pialalama sagt:

      Hallo nochmal 😁 Ich selbst denke auch nicht, dass das all zu viele Leute machen, das wäre wirklich traurig. Dennoch musste ich Mal dazu meinen Senf abgeben, weil das in letzter Zeit doch öfters vorkam! /
      Das freut mich zu hören, Danke! Liebe Grüße und einen schönen Mittwoch 🙂

      Gefällt 1 Person

  10. Hey Pia,

    das ist wirklich ein richtig guter Beitrag und ich kann dich da auch voll verstehen. Ich mache es z.B. so, dass ich eure Beiträge direkt in den Benachrichtigungsmails lese und nicht extra WordPress aufmache. Dann vergebe ich erst gesammelt nach ein paar Tagen hier im Reader die Sternchen und schreibe meine Kommentare. Dann weiß ich schon im Vorfeld welchen Beitrag ich kommentieren möchte und welche „nur“ ein Like bekommen. So wie heute halt… Natürlich weiß man dann nie wie es beim anderen ankommt, wenn es plötzlich eine Likeflut gibt. Jedenfalls Hut ab, dass du dieses Thema angesprochen hast und deshalb gibt es von mir heute kein Like 😉

    LG Kathi

    Gefällt 1 Person

    1. Pialalama sagt:

      Hallo Kathi! Sorry für die späte Antwort! Danke für deinen lieben Kommentar 🙂 Das ist natürlich auch eine Möglichkeit & deshalb habe ich auch gemeint, dass man es an sich ja oft nicht einschätzen kann, was genau dahintersteckt. Dann weiß ich bei dir ja in Zukunft bescheid 😉 // Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

  11. Katha sagt:

    Oh grund gütiger, ich weiß absolut genau was du meinst! Und ich muss sagen, manchmal ertappe ich mich selbst dabei, dass ich Beiträge (wie Rezepte) like, weil das Bild so lecker aussieht, oder ähnliches. In den letzten Wochen habe ich, da ich auch recht viel auf Instragram unterwegs bin, darüber nachgedacht, wie wenig doch ein Like in dieser Hinsicht von mit Wert ist, wenn ich ihn nur so halbherzig verteile. Mittlerweile like ich (oder versuch es) nicht nur aus Loyalität gegenüber einer Person, die ich sehr mag, etwas zu liken, sondern weil es mir WIRKLICH gefällt. Und ja, dazu gehört, dass man sich für einen fremden Post interessiert. Manchmal hat man nichts zu sagen, wenn man eine Rezension liest, die einen inspiriert oder wenn man wirklich so sher zu stimmt, dass man kaum etwas dazu ergänzen kann, aber im Grund genommen freu ich mich über Kommentare am meisten. Sie geben mir das Gefühl, dass sich da jemand wirklich dafür interessiert WAS ich schreibe.

    Übrigens, was ich noch grässlicher finde, als Likes in einer Minute, ist jemandem nach ein paar Tagen zu entfolgen, wenn man demjenigen nicht folgt oder um Follows und Likes zu bitten. Da schauderts mich wahrlich!

    Um es kurz zu fassen: Dein Beitrag hat mir ein bisschen in den Arsch getreten, aber mich vor allem zu enorm viel Zustimmung gebracht. DU HAST ABLOUT RECHT!

    Ich freue mich auf mehr von dir und wünsche einen angenehmen Mittwochnachmittag
    LG Katha

    Gefällt 1 Person

    1. Pialalama sagt:

      Hallo & sorry für die späte Antwort! Über diese Loyalitätssache habe ich mir auch schon gedanken gemacht. Es ist zwar nett jemanden so zu unterstützden, aber am Ende kann es auch ein bisschen negativ sein. Ich habe eine Zeitlang einen Blog verfolgt, der an sich ganz nette Beitrags-Ideen hatte, aber diese dann so verhunzt hat durch Schreib- und Logik-Fehler, dass ich da einfach kein gefällt-mir geben konnte, in der Hoffnung, dass die Person sich in Zukunft ein bisschen mehr mühe gibt. // Ohja, ich verstehe was du meinst! Solch einen Kindergarten mit Folgen /Entfolgen kann ich auch nicht leiden. Ich mein, kann ja sein, dass du merkst dass dir der Blog doch nicht so zusagt, aber das ist auch eher die Ausnahme, wenn jemand dir nach 2 Tagen wieder entfolgt. Es gibt ja sogar noch dreistere Leute, die einem auch bei Zurück-Folgen dennoch entfolgen, einfach nur um selber zu „sammeln“ ohne selbst viel lesen zu müssen… unglaublich! // Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

  12. Könnte auch sein, dass du mich meinst, ich mache das🐈 aber ich schaue oft bei den Leuten vorbei, die meine Beiträge kommentieren oder die bei mir im Newsfeed auftauchen, dann gehe ich die Beiträge durch und lese sie auch. Ich vergesse dabei zu liken und am Ende mache ich das immer. Kommt dann vielleicht so rüber, als ob ich nichts lesen würde und nur like, was aber nicht stimmt. Mir persönlich sind die Likes auch nicht wichtig. Klar ist es toll, wenn man merkt, dass jemand den Beitrag liest und es ihm gefällt. Bei Rezensionen muss ich aber auch gestehen, dass ich den ersten Teil mit Klappentext, Autorenvita usw. überspringe und nur das Fazit lese. Lg Ney

    Gefällt 1 Person

    1. Pialalama sagt:

      Hallo Ney 🙂 Keine Angst, dich meine ich damit nicht. Vielleicht habe ich mir es auch schon mal gedacht, aber du warst sicherlich nicht der Auslöser für diesen Beitrag!!! Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

      1. Bin ich froh🙈 aber bei mir kannst du beruhigt sein, ich lese mir deine Beiträge gerne durch 🙂

        Gefällt 1 Person

  13. Vielen Dank für Deinen Artikel und das Thematisieren der Like-Sache. 🙂 Ich like auch nur, wenn mir etwas gefällt, ich dachte auch, so sei es gedacht. Kommentieren ist das Sahnehäubchen sozusagen. 🙂 Schönes Wochenende und danke für Dein Like unter meiner heute geposteten Geschichte. 🙂

    Gefällt 1 Person

  14. Ein toller Beitrag, du sprichst mir aus der Seele!

    Liebe Grüße von kwk aus der Stadtbibliothek Bielefeld

    Gefällt 1 Person

  15. Super Beitrag! Danke fürs Verlinken 😀 Mir ist so etwas auch schon mal aufgefallen und ich hab den Blog dann schon aus Prinzip keines Blickes gewürdigt. Ist ja im Endeffekt wie bei Instagram, nur dass man da wirklich in Windeseile 8 Fotos liken kann und sie tatsächlich wahrgenommen hat 😀

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s