„Love without Borders“ von Angela Braniff

Heute möchte ich euch mal ein englischsprachiges Buch vorstellen. Dabei handelt es sich um eine Autobiographie „Love without Borders“ (dt.: Liebe ohne Grenzen) der Vollzeit-Mama Angela Braniff, die vor allem durch ihren Youtube Kanal „This Gathered Nest“ bekannt wurde. Ich bin vor Jahren über eines ihrer Adoptions-Videos auf den Kanal aufmerksam geworden und schaue seither regelmäßig ihre Videos. Für mich ist sie eine unglaubliche starke und inspirierende Person, weshalb ich ihr Buch unbedingt lesen wollte.

Worum geht’s? Angela Braniff ist Vollzeit-Mama von inzwischen 8 Kindern. Doch der Weg zu ihrem Familienglück war nicht immer einfach, denn die junge Mutter litt unter anderem an Hypermesis gravidarum und an Fehlgeburten. Neben ihren leiblichen Kindern hat Braniff sich auch für Adoption entschieden, was einen wichtigen Teil in diesem Buch ausmacht – immerhin sind 5 ihrer Kinder adoptiert. In ihrem Buch erzählt sie von ihrer langen Reise zur Großfamilie und wie sie mithilfe von Familien, Freunden und ihrem Glauben nie aufgab. Zudem spricht die Mutter auch gesellschaftliche Ansichten an: Wie manche Menschen darauf reagieren, dass sie nicht nur 7 (inzwischen 8) Kinder hat, sondern 5 davon adoptierte sind, eines davon mit Down-Syndrom.

Da ich die Familiengeschichte ja schon durch die Youtube Videos kannte, konnte ich mir sehr gut vorstellen, wie Angela Braniff hier von ihrer Geschichte erzählt. Ich wusste welches Kind gemeint ist, wie sie aussehen, sprechen, spielen und leben. Dennoch fand ich dieses Buch sehr inspirierend und unglaublich interessant. Man darf das Buch keineswegs als Ratgeber für Familienplanung oder Adoption missverstehen, hier findet man keine Anleitung zum Familienglück. Ich denke aber, dass es für viele Menschen eine Hoffnung sein kann und eine Aufforderung nie aufzugeben und sich auch für ungewöhnliche Wege zu entscheiden. In Braniffs Fall war das zum Beispiel auch die Entscheidung für eine Embryo-Adoption. Eine Sache die noch wichtig für die Autorin ist, ist ihr Glaube an Gott. Ich selbst bin nicht gläubig, doch das war keinesfalls ein Hindernis für mich um dieses Buch zu lesen. Lediglich das letzte Kapitel war etwas anstrengend für mich, da es hier dann tatsächlich nur um ihren Glauben ging und das Kapitel die Ausmaße einer Predigt annahm.

Das Buch ist bisher nur auf Englisch erschienen, mir selbst ist es jedoch relativ leicht gefallen den Worten zu folgen. Immerhin ist es eine Autobiographie zum Thema Familie und keine super anspruchsvolle Literatur mit rätselhaften Sätzen.

Fazit Eine tolle und rührende autobiographische Erzählung über den Weg zur Großfamilie, welche Menschen dazu ermutigen kann niemals aufzugeben!


Love without Borders | Angela Braniff | HarperOne | 224 Seiten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s