„Der Heilige mit der roten Schnur“ von Flavius Ardelean

Ein weiteres Buch das ich bereits vor einem Jahr gelesen habe und euch trotzdem noch vorstellen möchte, insbesondere da jetzt wieder Gruselzeit ist! Bei dem Buch handelt es sich um Flavius Ardeleans skurrilen Roman „Der Heilige mit der roten Schnur“ und worum es geht lest ihr wie immer im Folgenden:

Worum geht’s? Wir begleiten das Skelett Bartholomäus Knochenfaust auf seiner Reise und bekommen von ihm die Geschichte über den heiligen Taush erzählt. Dieser merkwürdige Junge könne zwischen der Welt und der Un’Welt wandeln, sich mit Tieren unterhalten und mit seiner roten Schnur, die er aus seinem Nabel zog, Wunder vollbringen. Während seiner Erzählung erfahren wir von drei Ekeln, die Taush widerfahren sind, wie Taush hinaus in die Welt zog, wie er Liebe & Freundschaft fand und verlor.

Die skurrile Zeichnungen und der interessante Titel haben mich damals sofort neugierig auf diese Geschichte gemacht. Das Buch ist als Gruselgeschichte gut geeignet , denn an einigen Stellen passieren solch groteske und abartige Dinge, dass man sich Fragen muss, wie ein Autor auf solche Dinge kommt – das ist keineswegs negativ gemeint! Besonders gut gefallen hat mir der Erzählstil , da er diesen typischen „Es war einmal…“ Charakter hat, nur eben etwas ekeliger und gruseliger. Die skurrile Skizzen ziehen sich passend im Buch fort und spiegeln einige Szenen und die unheimliche Welt des Buches wieder. Grundsätzlich hat mir die Geschichte von dem heiligen Taush und seinen drei Ekeln gut gefallen. Allerdings fand ich es etwas schade, dass man nicht mehr über das Geheimnis der roten Schnur erfährt, immerhin ist die ja auch im Titel erwähnt. Zudem hätte ich es schön gefunden, noch etwas mehr über Bartholomäus Knochenfaust zu erfahren, denn auch er scheint ein sehr interessanter Charakter in dieser merkwürdigen Welt zu sein.

Fazit Für die gruselige Herbstzeit eignet sich dieses Buch sicherlich sehr gut. Ich fand die skurrile Geschichte um Taush gut gelungen, hätte aber an manchen Stellen gerne mehr erfahren.


Der Heilige mit der roten Schnur | Flavius Ardelean | homunculus Verlag | 216 Seiten

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Marc sagt:

    Hallo,

    dann dürfte es dich freuen, dass es eine Fortsetzung zu dieser Geschichte gibt. Ganz neu erscheinen, ebenfalls im Homunculus Verlag. Ich werde es demnächst lesen. Ich denke, dass viele Dinge aus dieser Geschichte im zweiten Teil vertieft werden.

    Gruß
    Marc

    Der Titel lautet: „Der heilige zwischen den Welten“

    Gefällt 1 Person

    1. Pialalama sagt:

      Hallo Marc,

      danke für die Info, das wusste ich bisher tatsächlich noch nicht!

      Liebe Grüße,
      Pia

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s