„Meine Bibliothek“ – App-Review

Wer kennt das nicht, man hält ein Buch in der Hand und weiß nicht, ob man es schon zuhause stehen hat oder nicht. Mir zumindest, geht es sehr oft so! Vor allem bei unvollständigen Reihen weiß ich manchmal nicht, welchen Titel ich schon besitze und welcher mir noch fehlt. Bisher habe ich Titel, die ich unbedingt noch benötige immer auf einem kleinen Zettel in meiner Tasche mit mir rumgetragen. Manchmal konnte ich noch bei Amazon in der Wunschliste nachschauen, allerdings habe ich dort nicht alle meine Wunsch-Bücher. Die goodreads-App nutze ich eigentlich nur für bereits gelesene Bücher, aber nicht für die, die ich noch lesen möchte. Zudem finde ich es immer lästig in dieser App genau die Ausgabe zu finden, die ich gerade lese. Dazu muss man zwar einfach nur die ISBN angeben, aber auf die dauer ist das auch nervig. Zudem sollte man für den Gebrauch beider Apps immer das Internet an haben.

Cover artJetzt habe ich eine tolle gratis App im Playstore gefunden, von der ich schon seit der ersten Sekunde begeistert bin. Die App hat den simplen Namen „Meine Bibliothek“ und wurde von Julien Keith entwickelt. Das Tolle: Die App scannt die ISBN, oder vielmehr den Barcode, des Buches innerhalb einer Sekunde ein und speichert das Buch samt Daten (Verlag, Jahr, Genre, Seitenzahl, Autor, z.T. Inhaltsangabe) ab. Natürlich kann man hier noch selbst Ergänzungen machen, u.A. ob man das Buch bereits gelesen hat oder nicht.

Aufbau der App

Screenshot_20171215-090914Die Startseite ist direkt ein Überblick über bereits hinzugefügte Bücher. Rechts unten befindet sich ein kleines Plus-Zeichen, mit dem man Bücher manuell oder per Scanner hinzufügen kann – ich habe innerhalb von einer Stunde mein komplettes Bücherregal eingescannt . Links oben befindet sich das Menü. Hier gibt es noch ein extra Regal für Comics und die Wunschliste. Ich freu mich schon darauf, im Laden zu stehen und alle möglichen Bücher in die Wunschliste einzuscannen. Zudem kann man die Bibliothek auch ex- oder importieren (z.B. nach google-Drive, Dropbox oder in den Download-Ordner). Diese Datei kann dann zum Beispiel mit Excel geöffnet werden und man hat alle Daten – Titel, Jahr, Autor, Verlag, Genre, etc – auch als Listenform, was ich persönlich sehr gut finde! Die App bietet auch noch verschiedene Sortierungs- und natürlich auch eine Suchmöglichkeit an. Bei der Sortierungsfunktion, kann man auch nach Kommentaren sortieren. Was ich dabei praktisch finde ist, dass ich dadurch zum Beispiel auch Bücher aus dem Regal von anderen Familienmitglieder finden kann. Wenn ich zum Beispiel als Kommentar „Mama“ eingebe, sucht es mir alle Bücher mit diesem Tag raus. Sehr praktisch, weil meine Mutter besitzt einige Bücher, die ich mir wahrscheinlich noch doppelt kaufen würde, wenn ich es nicht besser wüsste. Insgesamt finde ich den Aufbau der App sehr simpel und übersichtlich gestaltet.

Bücher Hinzufügen

DatenWie bereits erwähnt, kann man via Barcode-Scanner, aber auch manuell, Bücher in seine Bibliothek einfügen. Der Barcode-Scanner hat mich absolut überzeugt, denn er funktioniert unglaublich schnell und gut. Manchmal ist das Bild noch nicht mal scharf und er spuckt mir schon die Daten aus. Wenn man ein Buch eingescannt hat, kommt wie gesagt eine Seite in der einem die Daten angegeben werden, welche man dann trotzdem noch manuell bearbeiten könnte. Gerade bei „Kategorie“ und „Zusammenfassung“ fehlen oft noch die Daten. Unter „Anmerkungen“  kann man, ähnlich wie bei goodreads, Lesedaten angeben und Kommentare abspeichern. Hier sollte jedoch erwähnt werden, dass die App keine Sharing-Funktion hat, sonder nur für den „privaten“ Gebrauch geeignet ist. Zum Hinzufügen der Bücher wird eine Internet-Verbindung benötigt. Ein weitere Pluspunkt an dieser Stelle: Sollte ein Buch mal keine ISBN enthalten und man findet dann nicht die richtige Ausgabe, kann man auch selbst ein Foto direkt über die App machen. Zuletzt noch eine Anmerkung: Sollte man aus Versehen ein Buch doppelt Scannen, wird man darauf hingewiesen, dass dieses Buch bereits in der Liste existiert!

Edit: Ich wurde darauf hingewiesen, dass auch die goodreads-App einen Barcode-Scan anbietet. Ich habe ihn getestet und muss sagen, dass er im Vergleich zum Scanner der Bibliotheks-App ziemlich schlecht ist. Während die B.-App kein Problem damit hat, bei Nachttischlampen-Licht einen Code zu erkennen, gibt es bei der goodreads-App da schon Problem, da diese App irgendwie alles dunkler macht.


 

Ich persönlich bin einfach nur begeistert! Die App ist schnell, sehr übersichtlich und hat für mich persönlich die wichtigsten Funktionen. Besonders die Tatsache, dass beim Hinzufügen bereits viele Buch-Infos mitgeliefert werden und ich diese Daten auch als Excel-Tabelle exportieren kann, gefällt mir sehr gut! Da man auch eine Liste in die Drop-Box oder ähnliches exportieren kann, bietet sich hier auch die Möglichkeit z.B. Wunschbücher mit anderen zu teilen. Ein weiterer Vorteil ist meiner Meinung nach auch, dass man eine Internetverbindung nur für das Hinzufügen der Bücher via ISBN benötigt, aber nicht bei einem manuellen Hinzufügen oder wenn man einfach nur sein Regal durchstöbern möchte. 

Kennt oder nutzt ihr diese App bereits? Wenn ja, was sind eure Erfahrungen damit? Welche anderen Apps dieser Art kennt ihr noch ? 

 

Werbung

19 Kommentare Gib deinen ab

  1. Jennifer sagt:

    Hi Pia, das klingt nach einer super App für mich, aber auch für meine Mama 😉
    Bisher nutzen wir tatsächlich beide auchdas lustige Zettel-Syst bzw. Kleine Notizbücher…
    Vg Jennifer

    Gefällt 1 Person

    1. Jennifer sagt:

      Argh. Dieses neue Handy tippt so doof…
      * Auch das
      *Zettel-System

      Gefällt 1 Person

    2. Pialalama sagt:

      Hallo Jennifer,

      Mein Zettel ist inzwischen an der Falt-Narbe auseinander gegangen, von daher wurde so eine App höchste Zeit! Falls du sie ausprobierst, sag bescheid wie du sie findest!

      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

      1. Jennifer sagt:

        Hi Pia,
        also, wenn dann wird es bei mir auch erst nächstes Jahr was. Erstmal teste ich ne andere App, der Bericht kommt dann auch nächstes Jahr 😀
        Wie sieht es denn mit dem Speichern aus, kann man die App auch zB auf ein neues Handy umziehen lassen mit Daten und so, weißt du das zufällig?
        VG Jennifer

        Gefällt 1 Person

      2. Pialalama sagt:

        Hey,

        das weiß ich gerade gar nicht, aber das lässt sich sicherlich in Erfahrung bringen! Welche Ap testest du denn ? 🙂

        Gefällt 1 Person

      3. Jennifer sagt:

        Papego, bisher bin ich damit sehr zufrieden, ist eine praktische Anwendung!

        Gefällt 1 Person

  2. Sarah sagt:

    Nach so etwas suche ich schon wirklich sehr lange. Danke für diesen Tipp! Ich muss unbedingt nachschauen, ob es das auch für das iPhone gibt.
    Viele Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Pialalama sagt:

      Hallo Sarah,

      ich hoffe du wirst im App-Store fündig! Und wenn ja, dann wünsche ich dir viel Spaß mit der App!

      Liebe Grüße,
      Pia

      Gefällt 1 Person

  3. Hey Pia,

    ich kannte die App noch nicht, aber ich hab auch den lustigen Apfel daheim 🙂
    Mein Listensystem spielt sich komplett über Excel ab, wo ich neue Bücher sofort nach dem Kauf eintrage. Jedoch wäre eine App deutlich praktischer, wenn man nur noch die ISBN scannt und auch seine Bewertung dort hinterlegen könnte. Ich bin für Apple auf die App „Book Buddy“ aufmerksam geworden und werde die mal testen, ob es eine Alternative zur klassischen Liste ist.

    LG Kathi

    Gefällt 1 Person

  4. Sabrina sagt:

    Hallo Pia,

    die App klingt super!
    Mit der goodreads-App kannst du übrigens auch den ISBN Code scannen und landest dann direkt bei der richtigen Ausgabe. Ich nutze bei goodreads aber auch nur die Listen to-reads, currently reading und read. Welche Bücher ich selber im Regal stehen habe, gebe ich bei goodreads nicht an. Allein schon deshalb nicht, weil ich bei ältere Ausgaben häufig die ISBN nicht finde und dementsprechend auch nicht die richtige Ausgabe und dann vergeht mir schon die Lust. Aber das Problem hätte ich bei dieser App auch, oder? Wie gehst du damit um?

    Liebe Grüße
    Sabrina

    Gefällt 1 Person

    1. Pialalama sagt:

      Hey,
      ich habe gar nicht gesehen, dass die good-reads-App einen Scanner hat!

      Reden wir von Büchern ohne ISBN? Wie bei den alten Eduard-Kaiser Büchern? Ja, das Problem hast du dann auch bei dieser App. Allerdings kannst du auch einfach selbst ein Buch mit Daten hinzufügen. Und ich glaube, dass Bücher, die du nicht per ISBN finden konntest, bei der Datenbank eingespeichert werden, wenn du dann dieses Buch hinzufügst. Denke ich zumindest, da ich schon ein paar Mal den Fall hatte, dass das angegebene Bild eine schlechte Handy-Fotographie war (die kann man dann aber auch ersetzen).
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

      1. Sabrina sagt:

        Hey,
        das klang schon so in deinem Beitrag, deshalb dachte ich, ich erwähne es mal. Hoffe, du hast die Funktion inzwischen gefunden.

        Genau. Bei mir war das bei Dickens der Fall. Bei goodreads kann glaub auch sein, dass die trotzdem hinterlegt sind, aber bis man sich da durch alle Editionen geklickt hat vergehen Tage.

        Liebe Grüße
        Sabrina

        Gefällt 1 Person

      2. Pialalama sagt:

        Hey,

        ja ich hab’s gefunden. Werde das später noch nachtragen 🙂

        Grüße!

        Gefällt 1 Person

  5. jenni.weasley sagt:

    Die App klingt super und ich habe sie mir gleich mal runtergeladen! Getestet wird sie dann am Wochenende! Danke für den Tipp! 🙂 Liebe Grüße, xx Jenni

    Gefällt 1 Person

    1. Pialalama sagt:

      Hey Jenni,
      berichte mir dann auf jeden Fall von deiner Meinung 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. jenni.weasley sagt:

        Ich hab tatsächlich gestern schon einen ersten Versuch unternommen und bin so begeistert wie du! Vor allem die Funktion ob ich das Buch schon gelesen habe oder nicht, ist unglaublich praktisch für mich, weil ich immer ganz viele Bücher geschenkt bekomme und mittlerweile gar keinen Überblick mehr habe. Die Sortierfunktion erleichtert vieles auch ungemein. Also ganz lieben Dank an dich für die Empfehlung! Liebe Grüße, xx Jenni

        Gefällt 1 Person

      2. Pialalama sagt:

        Hallo Jenni,

        freut mich, dass dir die App genauso gefällt, wie mir!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s