November: Mein erster Manga und erfolgreiches Klonieren.

streifen_blume_1

Noch immer hat mein Blog sich von irgendetwas – was auch immer es ist – nicht wirklich erholt. So ist es eben! Ich verspreche Besserung, es sind inzwischen schon viele neue Beiträge geplant! Dazu gehören unter anderem auch Beiträge zu unfertigen Gedanken. Oder vielmehr unfertige Beiträge die ich als „Gedankenfragmente“ veröffentliche. Bereits zwei konntet ihr hier lesen: Der erste handelt von meinem Problem Dramen zu rezensieren, der zweite, erst gestern veröffentlichte, ist ein kleiner Appel an uns Blogger, auch an die Nicht-Blogger als Leser zu denken. Buchtechnisch habe ich diesen Monat neue Erfahrungen gemacht: Ich habe meinen ersten Manga gelesen und bin sehr begeistert. Bei meiner Auswahl handelt es sich um „Seven Deadly Sins“ von Nakaba Suzuki, wobei ich hier zuerst den Anime gesehen hatte. Schade, dass die Bücher immer so schnell durchgelesen sind.

streifen_blume_2

Hach, es war wieder viel los! Vor allem in Bezug auf mein Studium. Ich durfte dieses Jahr die Erst-Semester in dem Kurs „Biomoleküle und Zelle“, im Teil Genetik betreuen, was unglaublich Spaß gemacht hat. Ich habe schon überlegt ob ich hierzu einen Extra Beitrag schreibe, in dem ihr sozusagen diesen Erfahrung mit mir erlebt. Wer dazu Lust hat, darf das gerne in die Kommentare schreiben.  Zu diesem HiWi*-Job (*Hilfs-Wissenschaftler) gehörte auch dazu, dass wir gestern die Klausuren – von Gefühlt 200 Menschen – korrigiert haben. Wir waren eine lustige Truppe, von daher war auch das nicht schlimm. Allerdings steht die größte Aufgabe noch bevor: Protokolle korrigieren!  Dann gab es noch meine Präsentation vor der Arbeitsgruppe, in welcher ich meinen aktuellen Fortschritt berichtet habe. Wer es nicht weiß: Ich bin in der Pflanzen-Genetik und arbeite mit bakteriellen Pathogenen und Paprika-Pflanzen. In meiner Arbeit muss ich ziemlich viel Klonieren -Kurzer Stopp: Klonieren hat hier nichts mit der Erschaffung von irgendwelchen Monstern oder Doppelgängern zu tun – und bei mir klappte bisher alles super, worauf ich ziemlich stolz bin! Überhaupt wurde mir schon mitgeteilt, dass es ziemlich toll ist, dass ich bereits in meiner Bachelorarbeit so viele Sachen mache,  die „neu“ sind. Normalerweise werden da Themen bearbeitet, die schon bekannt sind. Jetzt bin ich mal gespannt, wie es weiterhin läuft!

Auf was ich auch stolz bin: Ich bin noch nicht krank geworden! Ja, das ist für mich etwas worauf ich stolz sein kann. Ich meide die Keime im ÖPV wie Vampire die Sonne. Und ich glaube der übermäßige Gebrauch von Sterilium im Labor trägt auch seinen Teil dazu bei. Aber das wichtigste: Heiße Zitrone für einen Vitamin C-Boost. Ich bin mal gespannt, wann ich das erste Taschentuch zücken muss. Dann ist es für mich nämlich im wahrsten Sinne des Wortes gelaufen. Dann werde ich wieder für Wochen flach-liegen. Und apropos Vitamin C: Gestern musste ich mal wieder zum Arzt zum Blutabnehmen. Beim Gespräch mir meiner Ärztin sind wir auch auf meine juckenden Handflächen gestoßen, und sie meinte, dass ich eventuell einen Mangel an Vitamin B12 haben könnte. Als hätte ich nicht schon genug andere Probleme…

streifen_blume_3

Letzten Monat war es die liebe Jennifer, diesen Monat soll es an Jessi gehen! Auf ihrem Blog Secret Diary of a Nerd stellt sie sich unglaublich sympathisch vor und auch wenn wir uns erst seit kurzem „kennen“, freue ich mich, dass es so gekommen ist! Neben tollen Rezensionen findet ihr auf Jessis Blog auch Kritik zu Filmen und Serien. Also, hopp hopp! Besucht ihre Seite!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s