Vom Sagen und Zuhören.

Bildergebnis für tote mädchen lügen nicht serie

Ich habe an diesem Wochenende die Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht“ (Org. „13 Reasons Why“) geschaut, die auf dem gleichnamigen Buch basiert. Als ich die letzte Folge geschaut habe, konnte ich nicht einschlafen, weil mich das Thema noch so lange beschäftigt hat. Und ich denke, das geht allen Zuschauern so. Wer weder das Buch gelesen oder die Serie gesehen hat, dem möchte ich noch kurz den Inhalt wiedergeben:

Die junge Schülerin Hannah Baker begeht Selbstmord und hinterlässt 13 Kassetten an die Personen ,die sie mitverantwortlich für ihre Entscheidung macht, ihrem Leben ein Ende zu setzten. 

Von der Serien habe ich durch einen Youtube-Kanal erfahren, den ich regelmäßig schaue. Die Youtuberin Keren von KKandBabyJ, war ebenfalls so schockiert und aufgelöst, nachdem sie die Serie gesehen hatte, dass auch ich mir sie anschauen wollte. Natürlich hat sie ebenfalls einige Worte zur Message der Serie gesagt. Ich denke, dass geht jedem so. Auch ich will jedem sagen: Schau diese Serie an! Nicht nur weil sie gut gemacht ist, auch weil sie wichtig ist. Für mich sagt sie nicht nur aus: Sei netter zu deinen Mitmenschen, denn du weißt nie wie sie deine Worte und Taten aufnehmen oder durch was sie gerade durchgehen. Nein, sie sagt auch: Hör zu. Hör zu und nimm die Worte von deinem Gegenüber etwas ernster, als du es vielleicht für nötig hältst. Menschen sagen oft Dinge, die sie nicht böse meinen. Sagen oft Dinge die sie nicht ernst meinen. Wie oft hat von uns schon jemand gesagt “ Scheiß Leben!“, hat aber nie auch nur im entferntesten daran gedacht, sich etwas anzutun. Wie oft hat jemand von uns schon etwas respektloses oder einfach nur unschönes gesagt, obwohl er es nicht so böse gemeint hat, wie es das gegenüber aufnimmt. Gerade in der Schule, wo man jung ist und jeder mal was blödes sagt oder sich irgendeinen Spaß aus etwas macht, denken wir oft nicht daran, was wir da eigentlich gerade gesagt oder getan haben. Jeder scherzt mal über einen anderen und das wird auch nie einfach aufhören, aber es schadet nicht, sich einmal im Leben darüber Gedanken gemacht zu haben und sich vielleicht auch eine Grenze zu setzten. Auch ich habe, wie bereits erwähnt, mir danach noch viele Gedanken über die Serie gemacht. Gedanken über’s Sagen und Zuhören. Habe ich auch mal jemanden so verletzt mit meinen Worten, obwohl ich sie absolut nicht böse gemeint habe? Oder waren meine Worte auch mal böse gemeint, und hat dieser Mensch sie noch viel Schlimmer aufgenommen, als es gedacht war? Habe ich immer meinen Mitmenschen zugehört und mir wirklich Gedanken darüber gemacht, wie ernst sie ihre Worte meinen? Ich bin mir sicher, diese Reaktion hat die Serie nicht nur in mir hervorgerufen.

Die Serie sollte JEDER gesehen haben. Jeder Lehrer, jede Mutter, jeder Vater, jeder  Schüler, jeder Arbeitskollege, Chef , jeder Mitmensch. Jeder.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s