Challenge ohne Ende – Was kommt noch auf mich zu ?

In meinem ersten Beitrag zu „Challenge ohne Ende – Klassiker der Bücherwelt “ habe ich euch zwar erzählt, wieso ich das tue – hab ich das??? – aber interessanter wäre es vielleicht noch gewesen zu sehen, was denn da so auf mich zukommt. Da stellt sich dann natürlich als erstes Mal die Frage: Was sind denn für mich eigentlich Klassiker? Einfach nur alles was schon uralt ist? Nein, das sind für mich leider keine Klassiker. Zumindest nicht nur. Ich sehe das in etwa so, wie Google („Was sind Klassiker ?“) : Ein Klassiker, ist sozusagen ein andauerndes Vorbild. Wikipedia sagt hierzu „Als „klassisch“ im allgemeinen sprachlichen Sinne wird etwas bezeichnet, das typische Merkmale in einer als allgemeingültig akzeptierten Reinform in sich vereint und mithin als formvollendet und harmonisch gilt. Das Klassische bildet somit den zeitlosen Kontrapunkt zur zeitabhängigen Mode.“  . Hört sich etwas schnöselig und leicht philosophisch an. Aber wir sehen: Es reicht nicht, einfach nur alt zu sein. Für mich persönlich gehört es auch ein bisschen dazu, dass das Buch, auch wenn es schon uralt ist, trotzdem auch heute noch jeder kennt. Klar, man hat am Anfang immer von irgendetwas noch nichts gehört, aber einen Klassiker bekommt man dann doch früher oder später mit. Solche Romane sind dann auch oft in Filmen, Musik oder sonst wo erwähnt. „Dr. Jekyll & Mr. Hyde“ zum Beispiel, kam mir bei einem Song von Foxy Shazam entgegen. Von Dracula und Frankenstein hört man spätestens an Halloween.

Nun, nachdem die erste Frage geklärt wäre, stellt sich die nächste: Welche Romane zählen für mich jetzt als Klassiker? An sich sind mir an dieser Stelle einige Titel sofort eingefallen, wie zum Beispiel „Stolz und Vorurteil“ – der Klassiker unter den Klassikern – oder „Der Vorleser“. Aber nachdem ich am Ende auf gerade mal 10 Titel gekommen bin, habe ich mir wieder meinen treuen Freund Google zur Seite genommen und einfachste Recherche betrieben. Auf LovelyBooks gibt es hierzu eine Liste zum Abstimmen mit knapp 180 Büchern in der Liste. So. Nachdem ich mir die Liste durchgeschaut habe musste ich mit Erstaunen feststellen das ich von gefühlten 150 noch nie etwas gehört habe – und sie sich auch ehrlichgesagt nicht nach einem Klassiker anhören- Zusätzlich haben mir ein paar Bücher gefehlt. Die Liste sollte zudem mal besser kontrolliert werden, denn es kommen einige Titel doppelt vor (Das nur am Rande).

Am Anfang der Liste wurde ich noch bestätigt: „Stolz und Vorurteil“ auf Platz 1.  „Das Parfum“ auf Platz 2, „Der Herr der Ringe“ auf Platz drei. Ich hätte DHDR jetzt nicht als Klassiker in dem Sinne angesehen, aber na gut. Was versteh ich schon von klassischer Literatur ;). Danach wurde die Liste löchrig. Nun, letzten Endes habe ich mir meine eigene Liste erstellt (mit der LovelyBooks Liste als Basis):

  1. Der Herr der Ringe
  2. Die unendliche Geschichte
  3. Romeo und Julia
  4. Faust
  5. Jane Eyre
  6. Anna Karenina
  7. Oliver Twist
  8. Verstand und Gefühl
  9. Tom Sawyer
  10. Effi Briest
  11. Schöne neue Welt
  12. Die Physiker
  13. Der Glöckner von Notre Dame
  14. Frankenstein
  15. Dracula
  16. Kabale und Liebe
  17. Der Steppenwolf
  18. Les Miserables
  19. Robinson Crusoe
  20. Madame Bovary
  21. Hamlet
  22. Gullivers Reisen
  23. Der Sandmann
  24. Reise um die Erde in 80 Tagen
  25. Die Schatzinsel
  26. Macbeth 
  27. Moby Dick
  28. Die Odysee
  29. Der seltsame Fall des Benjamin Button
  30. Der Richter und sein Henker

Die Liste war zu natürlich Beginn etwas länger aber ich habe schon ein paar Bücher abhaken können

Die 30 oben genannten Bücher möchte ich auf jeden Fall noch lesen, danach schau ich mal weiter. Übrigens: Die fettgedruckten Titel sind bereits in meinem Besitz und warten noch darauf gelesen zu werden. Was meint ihr zu meiner Challenge? Fehlt euch ein Buch auf meiner Liste oder seid ihr mit einem nicht als „Klassiker“ einverstanden? Ich freu mich natürlich immer wieder über Kommentare und Anregungen!


Eine weitere Liste passend zum Thema findet ihr auf Gabrielas Buchperlenblog. Die Liste beinhaltet zum Teil die typischen Klassiker, aber auch andere Bücher, die man zur Weltliteratur zählt.

10 Kommentare Gib deinen ab

  1. Katha sagt:

    Eine schöne Auswahl an Klassikern. Ich habe auch schon ein paar von deiner Liste gelesen. Um genau zu sein: Faust, die Physiker, Kabale und Liebe, Madame Bovary, die Schatzinsel, Effi Briest und Jane Eyre. Die letzten beiden Bücher kann ich besonders empfehlen, sie haben mich echt geprägt und berührt. Aber ich muss auch noch sooooooooooo viele Klassiker lesen. Sie sind ohe Zweifel eins meiner leibsten Genres.

    Ferner kann ich auf jeden Fall Buddenbrooks, Am grünen Rand der Welt und Nathan der Weise empfehlen 🙂

    Alles Liebe
    Katha

    Gefällt 1 Person

    1. Pialalama sagt:

      Hallo! „Nathan der Weise“ haben wir damals in der Schule gelesen. Fand ich auch wirklich gut!

      Mit der Liste geht es momentan leider eher schleichend voran, aber als nächstes werde ich mir Madame Bovary vornehmen!

      Grüße!

      Gefällt 1 Person

      1. Katha sagt:

        Ich muss sagen, dass ich Madame Bovary nicht richtig mochte, es ist sehr… speziell. Flaubert schreibt wirklich schön, aber aus der Kategorie „Ehebrecherinnen“kann ich dir Effi Briest wirklich mit Abstand eher empfehlen.

        Gefällt 1 Person

  2. Hach schön, na da hast du ja wirklich noch ein paar ganz andere auf deiner Liste drauf! 🙂 Hier hab ich zumindest 12 der 30 gelesen – Hurra! 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Pialalama sagt:

      Viele haben mir am Anfang gar nichts gesagt, aber wenn die Leserschaft bei LovelyBooks sagt, dass das Klassiker sind, dann vertrau ich mal drauf 😀 Ich bin erstaunt darüber, dass viele Kinderbücher /Jugendromane dabei sind!

      Gefällt 1 Person

      1. Dem namen nach kenn ich sie alle, die Frage ist aber auch immer, ob man denn auch alles lesen will 🙂 Ich glaube, an dem Begriff Klassiker scheiden sich sowieso die Geister ^^

        Gefällt 1 Person

      2. Pialalama sagt:

        Bei manchen bin ich wirklich noch etwas skeptisch, aber da ich bisher nicht enttäuscht wurde (außer von Kafkas „Die Verwandlung“ und Orwells „1984“), ziehe ich die Sache durch und versuche so viele wie möglich zu lesen 😀

        Gefällt 1 Person

      3. Ich bin gespannt, hau ruck! 😀

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s